Putin der Woche (XLIII)

kscheib Putin der Woche WWP 100

Gesehen: In der Sonderausgabe einer Zeitschrift namens ВВП, auf Deutsch: WWP. Das steht, wenn man das Kleingedruckte unter dem goldenen Logo liest, zunächst einmal für „Валовой внутренний продукт“ – Bruttoinlandsprodukt. Dann hat jemand aus den Anfangsbuchstaben В, В und П den Sinnspruch „Вместе всегда победим“ gezaubert, „Gemeinsam siegen wir immer.“ Und außerdem, so ein Zufall, sind ВВП ja auch die Initialen von Wladimir Wladimirowitsch Putin. Weshalb die Zeitschrift zu ihrer 100. Ausgabe ein Sonderheft herausgebracht hat, das nur aus ihren bisherigen Putin-Titelseiten besteht. Meta-Putin. Putin im Quadrat.

Begleitung: 226 Seiten hat das Heft, auf 21 von ihnen ist kein Putin abgebildet, sondern ein Kampfjet, ein Impressum, ein Lawrow. Aber wer sagt, dass von den restlichen Seiten die eine oder andere nicht auch mal zwei oder drei Putin-Fotos verträgt? So liegt die Putin-Quote insgesamt dann doch über 100 Prozent, mit exakt 236 Putins auf 226 Seiten. Winterflausch-Putin auf Pferd. Kopfhörer-Putin. Motorradhelm-Putin. Model-für-einen-Peek-und-Cloppenburg-Prospekt-Putin. Boxhandschuh-Putin. Billard-Putin. Plansoll übererfüllt.

Text: „Der wichtigste Indikator für die Effektivität der Wirtschaft eines Landes ist das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts“ – Wladimir Putin.

Subtext: Der wichtigste Indikator für die Effektivität des Personenkults eines Landes ist ein Heft mit den schönsten Coverfotos seines Präsidenten, Wladimir Putin.

Oben-Ohne-Punkte: 0/10 – das ist aber auch der einzige Mangel dieser prächtigen Kollektion.

Weiterlesen

Putin der Woche XL

Lange keinen „Putin der Woche“ mehr gebloggt, es hat einfach an gutem Material gemangelt. Um so froher bin ich über dieses zauberhafte Motiv. Ach ja: das XL in der Überschrift bezieht sich nicht auf die Größe Putins oder des Bildes – das hier ist schlicht der vierzigste „Putin der Woche“.

putin der woche pferd

Gesehen: Auf dem Twitter-Account von Sultan Dosaliev, dem offiziellen Fotografen des Präsidenten von Kirgisistan.

Begleitung: Almasbek Atambajew, der kirgisische Präsident (rechts). Ein unbekannter Zügelhalter. Und ein Pferd, das soeben erfahren hat, dass es jetzt dem seltsamen Mann gehört, der gerade an ihm horcht.

Text: keiner

Subtext: Oh Mann, wieder so einer, der beim Westerngucken nicht aufgepasst hat. Alter, wenn du wissen willst, was auf dich zukommt, musst du dein Ohr an die Schienen halten, nicht ans Pferd! Wobei, kann ich schon verstehen – in Zeiten von Trump ist wahrscheinlich auch ein Putin auf der Suche nach Zeichen, was die Zukunft wohl bringen wird. Für mich dann wohl einen Umzug nach Moskau… hab ich gar keine Lust drauf… zu laut, zu – warte mal, hat der etwa eine MÖHRE in der Hand?

Oben-Ohne-Punkte: 2/10, weil bei „Putin“ und „Pferd“ immer die Erinnerung an diesen Klassiker mitschwingt.

Weiterlesen