Putin der Woche (XXIX)

putin der woche frühstücksbrettchen

Gesehen: Auf dem Flohmarkt in Moskau, entdeckt von Anja.

Begleitung: Schwäne und Schnörkel.

Text: „Am Morgen buttere ich mein Brot, und sogleich kommt mir in den Sinn: Wie geht es wohl dem Volk? Schon rutscht der Kaviar nicht mehr in die Kehle, und das Kompott fließt nicht in den Mund.“

Subtext: Guten Morgen, ich bin es, Dein Präsident – auf Deinem Frühstückstablett. Du weißt doch, das Design bestimmt das Bewusstsein. Also, Käffchen? Hier, bitteschön. Und das mit Kaviar und Kompott ist natürlich üble Nachrede. Weiß doch jeder, dass ich lieber Hüttenkäse und Buchweizengrütze frühstücke.

Oben-Ohne-Punkte: 0/10

Weiterlesen

Putin der Woche (XXVIII)

Because sometimes you're your only ally. #friends #relationships #inspired #confidence

A post shared by Vova (@putinspiration) on

Gesehen: Auf dem Instagram-Account „Putinspiration“.

Begleitung: Sein Freund, der Baum – und ein Sinnspruch in Schnörkelschrift.

Text: „Sei stolz. Sei selbstbewusst. Sei glücklich. Sei du.“

Subtext: Das beste aus beiden Welten: wohlfeiler amerikanischer Motivationsblabla in thematisch passendem Font, getextet auf ein Putinbild, wie es putinbildiger kaum sein kann. Und wie nett, der Betreiber des noch recht neuen Accounts hat im Profil auch direkt seine Interessen angegeben: „Pferde, Schwimmen, Annektieren.“

Oben-Ohne-Punkte: 10/10, endlich mal wieder

Weiterlesen

Putin der Woche (XXVI)

putin der woche yoga

Gesehen: Bei Jason Corcoran auf Twitter.

Begleitung: Vier Matrjoschkas.

Text: Yoga.

Subtext: Gerade wurde in meinem Land noch Yoga als Quasi-Okkultismus verboten, jetzt hab ich schon versprochen, es selbst auszuprobieren. I’m so changeable! Aber mal im Ernst, man wird nicht jünger, und ich hab, wie ihr seht, mit dem Alter dann doch ziemliche Männerbrüste bekommen. Also hab ich mir eine Macho-Variante von diesem seltsamen Sport ausgedacht: Testosteron-Yoga – ein Körperteil muss immer über eine brennende Kerze gehalten werden.

Oben-Ohne-Punkte: 11/10 – ein Bonuspunkt obendrauf für den side boob.

Weiterlesen

Putin der Woche (XXV)

Putin der Woche Weihnachten

Gesehen: Auf einer Werbetafel im „Ewropejski“, einem von Moskaus großen Einkaufszentren.

Begleitung: Flockenfall, ein schneebestäubter Christbaum und ein frei schwebendes Herzchen. Und dazu dieser Hund. Ganz ehrlich, ist das der Doge? Hat ihm jemand die Augen zugephotoshoppt? Und wenn ja, war das Faulheit oder subversiv?

Text: Keiner.

Subtext: Noch genau sechs Monate bis Weihnachten da bei euch im Westen! Und jeder weiß, wie lange Post aus Russland zu euch braucht. Also, kauft mich! Jetzt!

Oben-Ohne-Punkte: 0/10 – alles andere verhindert der Norwegerpulli

Weiterlesen

Putin der Woche (XXIV)

Putin Onesie

Gesehen: Beim Flohmarkt in St. Andrews, Moskaus englischer Kirche.

Begleitung: Camouflage-Hose. Hut. Sonnenbrille. Angel.

Text: „Wladimir ist echter Mann“

Subtext: Ein я anstelle eines R. Ein fehlender unbestimmter Artikel. Und Putin in der klassischen Variante, als Outdoor-Kerl mit ohne Hemd. Du, lieber Träger dieses Leibchens, wirst in eine komplizierte Welt hineinwachsen. Gut, dass es da wenigstens ein paar Konstanten gibt.

Oben-Ohne-Punkte: 10/10, endlich mal wieder

Weiterlesen

Putin der Woche (XXIII)

putin der woche conchita

Gesehen: In einem Zeitschriften-Verkaufsautomaten in der Metro.

Begleitung: Conchita Wurst.

Text: „Ich möchte eine Woche mit Wladimir Putin verbringen.“

Subtext: Also. Was soll ich sagen. Der Bart, ich mag den Bart. Also, der ist sehr maskulin, und maskulin ist gut, weiß man ja. Wobei, die Ohrringe sind schon auch schön, und die langen Haare und, ja. Also. Die Sache mit der gemeinsamen Woche? Ich hätte Interesse, eventuell. Wir könnten ja was zusammen singen. Blueberry Hill oder so.

Oben-Ohne-Punkte: 0/10

Weiterlesen

Putin der Woche (XXII)

putin der woche prüfung

Gesehen: Bei Twitter, gepostet von @sadunicorn_.

Begleitung: Ein Blumenkranz, ein Feenzauberstab, ein Prüfungsbogen und ein zauberhaft dezenter rosa Hintergrund.

Text: „Bring alles Glück mit, das Du kannst“, hat @sadunicorn_ im Begleit-Tweet geschrieben. „Wir können es vertragen.“ Der Hashtag #огэ2015 verrät, worum es geht: Ums Основной государственный экзамен, ein staatliches Examen, das alle Neuntklässler ablegen müssen. Seit Tagen füllen sie Russlands soziale Netzwerke darum mit Stoßgebeten und schwarzem Humor.

Subtext: Was soll das? Wer war das? Okay, ich hab euch letztes Jahr ein bisschen neuen Erdkunde-Lernstoff eingebrockt mit der Nummer mit der Krim. Aber das ist ja wohl kein Grund für solch eine Attacke auf meine Inszenierung als harter Kerl! Kann mal wer diesen Blütenfirlefanz da oben wegmachen? Und diesen Zauberstab, aber hoppla – sonst reg ich mich so auf, dass der Jahrgang nach euch schon wieder neue Grenzen lernen muss!

Oben-Ohne-Punkte: -1/10 fürs Blumenkränzchen, aber das war’s wert.

Weiterlesen

Putin der Woche (XXI)

putin der woche krim chruschtschow

Gesehen: Auf dem Flohmarkt in Ismailowo.

Begleitung: Nikita Sergejewitsch Chruschtschow

Text: „Er gab die Krim ab. Er holte die Krim zurück.“

Subtext: Letzte Woche Stalin, diese Woche Chruschtschow, der olle Krim-der-Ukraine-Zuschlager. Bin gespant, ob hier nächste Woche was mit mir und Breschnew steht. Und bis dahin philosophier ich jetzt noch ein bisschen über den Maiskolben auf seiner und die Säule auf meiner Seite dieses Bildes.

Oben-Ohne-Punkte: -1/10 fürs Käppi.

Weiterlesen

Putin der Woche (XX)

putin der woche stalin

Gesehen: Bei Twitter – und ursprünglich in Wladikawkas, via Natalia Antonova und Yaroslava Pulinovich.

Begleitung: Josef Wissarionowitsch Stalin.

Text: Keiner.

Subtext: Auge in Auge. Ein Händedruck von Mann zu Mann. Ich hab mir mal das Standard-Werk „Krim“ in zwei Bänden unter den Arm geklemmt. Und du, immer noch mit Schnäuz? Wär mir ja zu fusselig. Aber gut, Du willst so aussehen, wie sie dich in Erinnerung haben. Wobei das mit der Erinnerung eine recht selektive Sache ist, sonst hätten wir ja wohl kaum so eine Pro-Stalin-Stimmung hier. Forderungen nach einem Museum zu Deinen Ehren, dafür wird das Gulag-Museum weichgespült. Inzwischen halten bei Umfragen 16 Prozent der Russen Deinen Einfluss für „eindeutig positiv“, 36 Prozent für „eher positiv als negativ“. In dem Klima kann ich auch gut mal den Hitler-Stalin-Pakt verteidigen. Nichts zu danken. Aber das mit dem Schnäuz überleg Dir noch mal.

Oben-Ohne-Punkte: 0/10

Weiterlesen

Putin der Woche (XIX)

putin der woche siegespark

Gesehen: Im Moskauer Siegespark.

Begleitung: Ein Bär. Wechselnde Menschen, die für ein Foto posieren – so viele, dass man keine Gelegenheit hat, Putin und den Bären mal allein zu fotografieren.

Text: “Ich bin ein Freund von Putin” und „T-Shirts mit dem Präsidenten“, dazu ein Hashtag, der sich als „Herzen von Russland“ übersetzen lässt.

Subtext: Weißt Du, Bär, ich selber bin ja total gegen diese Vermarkterei. Aber hey, wenn es wirklich einer schafft, den Leute für ein Shirt mit mir drauf 999 Rubel abzunehmen – Respekt. Da kann ich dann auch mal ein Auge zudrücken. Verstehste, Bär? Lustig, ne, „Auge zudrücken“, wie wir zwei auf dem Bild? Und jetzt hör endlich auf „Nichts geht über Bärenmarke“ zu summen. Die Marke hier bin immer noch ich.

Oben-Ohne-Punkte: 0/10.

Weiterlesen